112

Ihre Notrufhotline

feuerwehrsignet loewe

Logo Landkreis Tuttlingen

Logo Land Baden-Württemberg

Scheidender Kommandant Fetzer erhält zu seinem Amtsende viel Applaus und Anerkennung.

Die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Denkingen wurde am vergangenen Samstag, den 16.03.2019 im örtlichen Sportheim durchgeführt. Zu Beginn begrüßte Kommandant Peter Fetzer alle Anwesenden der aktiven Wehr, der Jugendfeuerwehr und besonders die Altersabteilung und alle Ehrenmitglieder. Ebenso wie Kreisbrandmeister Narr wurde auch der Denkinger Bürgermeister Rudolf Wuhrer herzlich begrüßt. Im ersten Tagesordnungspunkt wurde die Mannschaftsstärke aufgeführt: 36 aktive Feuerwehrleute, darunter 28 mit der Ausbildung „Sprechfunker“, 16 mit der Ausbildung zum „Maschinisten“, wovon 13 den Führerschein der Klasse C (LKW über 7,5t) besitzen. 16 Atemschutzgeräteträger zählte die Wehr zum 31.12.2018. Acht Jugendliche besuchen derzeit regelmäßig die Übungsabende. Zur Altersabteilung gehören 7 ehemalige Feuerwehrkameraden. Im Nächsten Punkt berichtete Fetzer in seinem Bericht über Einsätze über das Jahr. Viele Insekteneinsätze und einige Brände waren im vergangenen Jahr zu verzeichnen. Weitere Informationen zu den einzelnen Einsätzen finden sie hier auf der Homepage in der Rubrik „Einsätze“. Außerdem trafen sich die Aktiven Kameraden zu 21 Übungsabenden und etlichen Sicherheitsdiensten. Auch für Ausbildungen und Schulungen nahmen sich im vergangenen Jahr viele Kameraden Zeit. Im Ausschuss gab es dieses Jahr viel Arbeit, so Fetzer. Zur Ausschreibung von MTW und GW-L2 waren rund 15 Sitzungen notwendig. Im weiteren Verlauf seines Berichtes schwärmte der Kommandant von der Fahrzeugweihe der beiden neuen Fahrzeuge. „So viele Helfer auf einem Fleck? Damit hätte ich niemals gerechnet“, so Fetzer fasziniert. „Es hat richtig Spaß gemacht mit dieser Mannschaft ein Fest auszurichten. Hammer!“

Nachfolgend wurde von Sven Hetzel der Schriftführerbericht verlesen. Er berichtet von einigen internen Anlässen, wie dem Kameradschaftsabend, der Abholung der beiden neuen Fahrzeuge, sowie den Veranstaltungen der Sportgruppe: mit Beispiel dem Towerrun beim Thyssen-Krupp Testturm in Rottweil.

Mit seinem Kassenbericht lässt Kassierer Manuel Hafner wie jedes Jahr keine Fragen offen. Säuberlich lasse er die Kassenstände zum 31.12.2018 vor. Seine Entlastung wurde von den Kassenprüfern vorgeschlagen.

Anton Schnee berichtete im Anschluss aus der Jugendfeuerwehr. Leider schaffte es im Jahr 2018 kein Jugendlicher mit 100% Probenbesuch. Jedoch waren einige der Jugendlichen in vielen weiteren Arbeitsdiensten weit vorne mit dabei. Außerdem dankte der Jugendleiter seinem Stellvertreter Sascha Dreher für die Unterstützung bei der Jugendarbeit.

Außer den Berichten aus der aktiven und der Jugendfeuerwehr wurde von Richard Dreher aus der Altersabteilung berichtet. Oft ist die Altersabteilung der Denkinger Wehr auf Veranstaltungen im ganzen Landkreis unterwegs.

Die Entlastung wurde von Bürgermeister nach einer kurzer Begrüßung und einem schnellen Rückblick über das vergangene Jubiläumsjahr 1200 Jahre Denkingen durchgeführt.

Im Anschluss fanden die Wahlen statt: Peter Fetzer legte sein Amt nach 12 Jahren Kommandant nieder und übergibt dies nun in jüngere Hände. Einstimmig wurde Manuel Hafner zum neuen Kommandanten gewählt. Seine offizielle Amtseinsetzung findet am 16.04.2019 im Rahmen einer Gemeinderatssitzung statt. Andreas Brtho wurde in seinem Amt als Stellvertretender Kommandant für weiter 5 Jahre einstimmig bestätigt. Durch die Wahl des ersten Kommandanten wurde das Amt des Kassieerrs frei. Dennis Hussal wird sich dieser Aufgabe nun Stellen – ebenso einstimmig. Thorben Hugger verlässt den Ausschuss als Beisitzer, ebenso wie Volker Fetzer. Feuerwehrgerätehaus, LF 42, MTW oder GW-L2, Volker Fetzer war bei allen Großanschaffungen im Ausschuss tätig – eine beachtliche Zeit! Kommandant Fetzer bedankte sich bei beiden Ausschussmitglieder für ihre Arbeit herzlich. In Zukunft übernehmen Harald Braun und Sascha Dreher die Aufgaben der scheidenden Beisitzer.

Kreisbrandmeister Andreas Narr nutze die Gelegenheit sich kurz vorzustellen. Anschließend übernahm er die Ehrenvolle Aufgabe langjährige Feuerwehrkameraden zu würdigen. Robin Dreher wurde für 10 Jahre geehrt, Dennis Hussal für 15 Jahre. Andreas Borho, Marcus Gaßner und Manuel Hafner erhielten eine Ehrung für 20 Jahre aktiven Dienst bei der Feuerwehr. Eine Ehrung für 25 Jahre Feuerwehr wurden Peter Fetzer und Oliver Lohmüller überreicht. Für 30 Jahre wurde Jochen Auer geehrt. Urgesteine der Denkinger Wehr wurden für 40 Jahre Einsatzdienst geehrt. Siegfried Mattes und Gerhard Klumpp erhielten das goldene Ehrenzeichen des Landes Baden-Württemberg. Für 70 Jahre Zugehörigkeit zur Feuerwehr wurde Felix Braun, leider krankheitsbedingt abwesend, geehrt. „70 Jahre Feuerwehr – was will man da als 34 jähriger Kreisbrandmeister sagen? Hut ab!“

Von Bürgermeister Wuhrer wurden anschließend die Beförderungen durchgeführt. Andreas Stegbauer und Sascha Dreher wurden nach drei Jahren in der Einsatzabteilung zu Oberfeuerwehrmännern befördert, Andreas Borho zum Oberbrandmeister.

Unter dem Tagesordnungspunkt Anfragen und verschiedenes gab es in dieser Versammlung einiges zu erledigen. Scheidender Kommandant Peter Fetzer wurde ein Geschenk der Mannschaft überreicht. Mit lang anhaltendem Applaus und einer Standing Ovation wurde Peter Fetzer verabschiedet. Peter – Hoffentlich bleibst du in unseren Reihen. Wir brauchen dich!

Auch die Teilnehmer des Towerruns – wir berichteten – erhielten ein kleines Dankeschön für diese starke Leistung im Namen der Feuerwehr Denkingen. Weiterhin wollen sie unter diesem Namen an Veranstaltungen im Extremsportbereich teilnehmen!

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen?

* Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung

Powered by BreezingForms