112

Ihre Notrufhotline

feuerwehrsignet loewe

Logo Landkreis Tuttlingen

Logo Land Baden-Württemberg

Anton Schnee bekommt das silberne Ehrenzeichen für seinen 25-jährigen Dienst.

Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Denkingen haben Peter Fetzer für weitere fünf Jahre zu ihrem Kommandanten gewählt. Gleichzeitig wurde bei den nachfolgenden Wahlen das rollierende System eingeführt. Andreas Borho wurde für zwei Jahre als stellvertretender Kommandant bestätigt. Sven Hetzel übernahm für fünf Jahre das Schriftführeramt von Sigi Mattes, der nach 24 Jahren ins zweite Glied wechselte. Als Beisitzer wurden Bernhard Dreher und Robert Schleinkopfer für fünf Jahre bestätigt. Neu in das Gremium kamen für zwei Jahre Volker Fetzer und Torben Hugger. Uwe Kück wird weiter als Jugendfeuerwehrwart fungieren, und Wolfgang Hermle betreut die Altersabteilung.

Bürgermeister Rudolf Wuhrer nahm im Namen der Gemeinde Beförderungen vor. Nach abgeschlossener Ausbildung wurden Philipp Dreher, Thorben Hugger, Johannes Schnee zum Feuerwehrmann und Daniel Dreher zum Oberfeuerwehrmann befördert. Der stellvertretende Kreisbrandmeister Rainer Zillhart beglückwünschte die Wehr zu ihrem hohen Ausbildungsstand. Für 25 Jahre Feuerwehrdienst überreichte er das silberne Ehrenzeichen an Anton Schnee.

In seinem Kommandantenbericht rief Peter Fetzer die neun Einsätze nochmals in Erinnerung. Unter anderem zog die Feuerwehr ein Auto mit drei Verletzten aus dem Wettbach. Beteiligt war die Feuerwehr auch bei der Bekämpfung eines Wohnhausbrandes in Frittlingen.

Erfolgreich verliefen die Stützpunktübung in Dürbheim und die Hauptübung zusammen mit dem DRK. Die Einsatzkräfte hatten dabei bei der Firma Schwer fittings geübt. Neben 18 Gesamtübungsabenden und drei Teilübungen nahm die Wehr zusätzlich 35 Termine wahr. Darunter war je eine Brandschutzerziehung in der Grundschule und im katholischen Kindergarten St. Paul.

Durch die Ausbildungsbereitschaft der Männer besitze die 34 Mitglieder zählende Wehr15 Atemschutzgeräteträger, 26 Funker, 20 Maschinisten und 12 Feuerwehrmänner mit dem Führerschein Klasse C. Der Altersabteilung gehören zehn Männer an, und die Jugendfeuerwehr habe sechs Mitglieder.

Schriftführer Siegfried Mattes rollte in seinem letzten Bericht nochmals die Aktivitäten vom vergangenen Jahr auf. Einen detaillierten ersten Kassenbericht gab Manuel Hafner. Michael Schikora bestätigte eine sauber geführte Buchhaltung.

Bei der Jugendfeuerwehr gab es 22 Übungsabende. Laut Jugendfeuerwehrwart Uwe Kück waren durchschnittlich 61,4 Prozent der Mitglieder anwesend. Beim Kreispokal in Dürbheim erreichten die sechs Jugendlichen den dritten Platz, während sie bei der Zeltlagerwettkämpfen in Wurmlingen auf Platz 15 landeten. Nachdem zwei Jugendliche in die aktive Wehr wechseln, werde man in den nächsten Monaten alles daran setzen, Zuwachs zu bekommen, so Kück.

Quelle: www.schwaebische.de

Kontaktieren Sie uns

Damit die Karte geladen wird, müssen Sie das Cookie für Google Maps aktivieren. Hierzu bitte unten Links auf den blauen Button mit dem Fingerabdruck klicken und unter dem Punkt "Funktional" - "Google Maps" aktivieren.

Sie haben Fragen?

* Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung


captcha
Powered by BreezingForms